Lohnrunde 2019

Bereits 2018 gab es Tarifverhandlungen, dazu hier mehr.

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

09.04.2019

Neues Flugblatt

2019 04 05 Info UKMD erneut vertagtpdf

Download als PDF

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Montag, 08.04.2019 – Tarifberatersitzung

Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Seminarraum 3 im Haus 22 (Zentraler Hörsaal)

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

12.3.2019

Neues Flugblatt und Tarifberatersitzung. Die Folien der Tarifberatersitzung findest Du hier.

2019 03 11 Info UKMD Auftaktpdf

... und als PDF Datei

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

8.3.2019

ver.di Tarifkommission formuliert Forderungen an den Arbeitgeber. Bitte druckt die PDF Datei aus und hängt sie in Eurem Bereich aus. Mit den Tarifberatern solltet Ihr diskutieren, diese können dann Eure Meinung am 12.03. um 15:30 Uhr im Hörsaal Haus 10 weitertragen.

2019 03 08 Flugblatt Forderungen UK MD 2pdf

Download als PDF zum Ausdrucken

 

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

6.3.2019

... und so geht es weiter heisst es oft im Fernsehen, um die nächste Folge einer TV Novela spannend zu machen und den Zuschauer zu binden.

Bei uns geht es nicht um eine Seifenoper (auch wenn es manchmal genauso vorhersehbar ist), sondern um einen attraktiven Tarifvertrag.

Geplant ist Folgendes:

Donnerstag, 07.03.2019, Die Tarifkommission berät sich über die Forderungen in der nächsten Verhandlungsrunde

Montag, 11.03.2019, 11:00 Uhr Tarifverhandlungen

Dienstag, 12.03.2019, 15:30 Uhr Tarifberaterinfo im Hörsaal Haus 10

 

Also: Liebe Tarifberater, bitte kommt am 12.03. um 15:30 Uhr ins Haus 10

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

3.3.2019

Berlin hat vorgelegt: Es ist zum Tarifabschluss zwischen ver.di und der TdL gekommen.

Abschluss Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst der Länder

In der Tarifrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder gibt es ein Ergebnis. Insgesamt werden die Beschäftigten in drei Schritten bei einer Laufzeit von 33 Monaten Lohnerhöhungen von 8 Prozent mehr Geld erhalten

 

Das gesellschaftliche Ziel der Aufwertung der Pflege soll durch mehr Geld für die Pflege erreicht werden.

 

Ausführliche Informationen gibt es direkt bei ver.di

 

Flugblätter der Tarif- und Besoldungsrunde der Länder auf einen Blick und zum Herunterladen.

 

Aber Achtung:

Der geneigte Leser mag jetzt bereits jubilieren, doch hier bei uns in Magdeburg haben wir ja den Haustarifvertrag.

Auf jeden Fall setzt das in Berlin erreichte unseren Arbeitgeber ordentlich unter Zugzwang. Um (über das Jahr gesehen)

das gleiche Geld zu bekommen wie ein TVL-bezahlter Kollege, muss unser Tarifergebniss sogar besser sein als das

in Berlin verhandelte.

 

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Es sieht nicht nach einem Durchwinken eines attraktiven Tarifabschlusses aus.

 

2019 02 11 Flugblatt Entgelt19 UKMD1cleaned2pdf 

Hier die PDF Datei zum Ausdrucken und an die Wand hängen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Immerhin wurde am 5. Februar miteinander gesprochen. Diesmal hatte die Arbeitgeberseite Zeit mitgebracht, so wie es sich für Tarifverhandlungen auch gehört.

Die ver.di Tarifkommission hat formuliert, keine Benachteiligung der Mitarbeiter der Anstalt gegenüber den Mitarbeitern der Fakultät mehr tolerieren zu wollen.

Arbeitgeberseitig gab es dafür Verständnis, Anerkennung und Ablehnung. Dies ist genauso toll wie es irritierend und verrückt ist.

 Deshalb:

WIR MÜSSEN REDEN … miteinander !

Darum:   Treffen der Tarifberater!

Wann:    am Montag, 18.02.2019

Wo:       im Theoretischer Hörsaal Haus 28 (Pathologie, rechte Seite)

Uhrzeit:  um 15:30 Uhr

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=


Am 5. Februar geht es weiter !

 

UPDATE:

Die 1. Verhandlungsrunde zu den Tarifverhandlungen ist kurzfristig abgesagt worden.

Grund dafür sind anderweitige terminliche Verbindlichkeiten auf der Arbeitgeberseite, die den zeitlichen Rahmen der Verhandlungen auf ein Zeitfenster von lediglich noch knapp 1,5 Stunden Verhandlungsdauer verkürzt hätten.

Dies war für die ver.di-Tarifkommission inakzeptabel. Tarifverhandlungen sind kein Tagesgeschäft, dass sich in enge Terminkorridore pressen lässt.

Sollen sie fair, ergebnisoffen und auf Augenhöhe ablaufen, bedarf es dafür eines angemessenen zeitlichen Rahmens.

 

Eben gerade wurde ein neuer Verhandlungstermin für den 5. Februar vereinbart.

 

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=


ver.di-Tarifkommission trifft sich am Nachmittag des 18. Januar 2019 mit der Arbeitgeberseite zur 1. Verhandlungsrunde.

 

Ich denke, wir können viel erwarten. Immerhin konnten wir im letzten Jahr erleben, wie die Öffentlichkeit und auch immer mehr die Politik die dramatische Situation im Gesundheitssystem wahrnehmen und zu heilen beginnen.

Am Geld kann es auch nicht liegen. Immerhin konnten wir in der Zeitung lesen, wieviel man in so einer Uniklinik erhalten (und vielleicht sogar verdienen) kann.

Wir sind uns ganz sicher:

Auch die vom Tarifvertrag betroffenen VERDIENEN eine deutlich bessere Bezahlung und deutlich bessere Arbeitsbedingungen.

Wir wünschen unserer Tarifkommission in diesem Zusammenhang viel Erfolg !

 

... und auch das muss leider gesagt werden: Das neue Jahr nimmt gerade erst Fahrt auf, das alte Jahr spuckt mit Gemeinheiten ins neue Jahr hinein. Doch wollen wir nicht das neue Jahr verantwortlich machen, vielmehr scheint die Bezügestelle mal wieder Probleme damit zu haben, uns zustehendes Geld auch auf das Konto wandern zu lassen. Man kann sich die Frage stellen, ob dies eher Boshaftigkeit oder Inkompetenz darstellen könnte. Doch bleiben wir bei den Fakten, Fakten, Fakten. Auf den Lohnzetteln von zirka 90 Mitarbeitern fehlt Geld, eine Zulage, der ver.di Bonus.

Also alle Betroffenen auf den Lohnzettel gucken und falls notwendig reklamieren.